Direkt zum Hauptbereich

Ist bei mir die Essie-Liebe entfacht?

Wir haben vollgegessene Bäuche, strahlende Gesichter und leere Adventskalender.

Ja, die Adventszeit ist vorbei und die letzten Päckli und Türchen unserer Kalender sind geöffnet und der Inhalt hat uns viel Freude bereitet. Bei mir war dies jedenfalls so. Bei euch auch? 









Ich zeige euch heute noch den Inhalt von Türchen 16 bis 24 und sage euch ob ich mir nächstes Jahr wieder einen Essiekalender wünsche oder nicht.



Die dritte Woche startete 
mit einem sehr bekannten Lack. Der Mini- Lack in der Farbe Fiji, hat einen deckenden hellrosa Ton. Wirklich sehr hübsch und ich musste ihn sofort testen. 


Fiji


Im nächsten Türchen verbarg sich ein kleiner goldener Glitzerlack. Genau passend zur Vorweihnachtszeit.


Glow your own way
















Fifth Avenue
In Türchen Nummer 18 kam erneut ein Nagellack zum Vorschein. Ein richtiges Weihnachtsmannrot in Originalgrösse. 











Bobbing for Baubles
Am nächsten Tag kam mir ein kleiner Lack in einem sehr dunklen Blau entgegen. Eigentlich mag ich blaue Nagellacke nicht wirklich, aber dieser dunkle Ton finde ich richtig hübsch. 








Hinter dem nächsten Türchen verbarg sich ein so hübscher Lack, dass ich ihn sofort ausprobieren musste. Ein deckender rosa Glitzerlack in Kleinformat. 


S'il vous Play



Fiji mit S'il vous play

Am einundzwanzigsten Tag gab es wieder etwas für die Pflege der Nägel. Ein Aprikosenöl, welches ich umbedingt testen muss, da ich oft sehr trockene Nagelhaut habe. 


Apricot oil


Am nächsten Tag war ich wieder hin und weg. Spätestens seit diesem Monat, mit dem Essiekalender, bin ich ein Fan von Glitzernagellack. Der wunderschöne Lack mit rosa Glitzerpartickeln hat es mir sofort angetan. 


Disco Doll


Gel Setter
Hinter dem drittletzten Türchen verbarg sich ein Topcoat, der die Farbe vor dem splittern schützt und ein Gel-Finish verleiht. 










Hinter dem nächsten Türchen verbag sich noch einmal ein Topcoat. Diesmal passend zu der Gel Couture Nagellacklinie von Essie. 


Topcoat für Gel Couture


Am 24. Dezember war es dann soweit. Das letzte Türchen durfte geöffnet werden. Dahinter kam mir ein grosser roter Lack aus der Gel Couture Linie entgegen. 


Rock the runway


So viele neue Nagellacke durften bei mir einziehen und ehrlich gesagt platzt mein Schminktisch aus allen Nähten. Aber bis auf wenige Punkte bin ich absolut begeistert und wünsche mir nächstes Jahr auf jeden Fall wieder einen Adventskalender von Essie. Ich habe mich total in diese tolle Marke verliebt. 




Hier seht ihr noch die Hilfsmittel von Essie, welche sich im Kalender verbargen.




Meine Pro und Contra‘s zum Kalender. 

Was ich toll fand: 

  • Sehr viele verschiedene Nagellacke
  • Keine unnötigen Zusatzprodukte
  • Genau die richtige Anzahl an Pflegehilfsmittel
  • Gute Kombi aus Farb und Glitzerlacken 

Was mich nicht überzeugt hat:

  • Drei sehr dunkle Farben,die sich nur bei genauem Hinschauen unterscheiden lassen
  • Zwei fast identische Rottöne beide in Originalgrösse
  • 3 transparente Lacke, welche alle als Topcoat verwendet werden können

Trotzt der drei Kritikpunkte war für mich der Kalender ein absolutes Highlight.
Ich habe mich jeden Tag riesig über den Inhalt gefreut und seit diesem Dezember ist bei mir eindeutig die Essie-Liebe entfacht.




Hiermit noch einmal ein riesen Danke an die Beautysquad Switzerland für den tollen Gewinn. 

Xoxo Seline






Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Eau Thermale Avène • die Cleanance Linie

Hallo meine Lieben...
Die Hitze macht mich müde, antriebslos und ich habe keine Lust auf langes Schminken, geschweige den Gesichtspflege. 
Das Schminken kann ich getrost weglassen, den meine Haut ist schon ein Bisschen gebräunt. 
Da meine Haut bei diesen hohen Temperaturen aber viel Sonne ausgesetzt ist und schwitzt, kann ich auf die Gesichtspflege nicht verzichten. 


Am Besten sollte es schnell gehen, die Haut von Unreinheiten befreien und mattieren. 




Dafür bin ich seit einiger Zeit daran die „Cleanance“ Produkte von Eau Thermale Avène zu testen. 




Mit dem seifenfreien Gel reinige ich morgens und abends mein Gesicht. Dazu benötigt man nur sehr wenig Produkt und die Haut fühlt sich danach richtig befreit und sauber an.


Das Tonic mattiert meine T-Zone, welche bei dieser Hitze sehr viel Talg produziert. 


Morgens trage ich als Pflege die  Cleanance EXPERT Creme auf. 
Sie verspricht leichte bis mittlere Hautunreinheiten zu beseitigen,was bei mir auch absolut zutrifft.  Ich habe keine Unreinheiten meh…

🦄 Einhorn-Küsse 🦄 mit Carmex

Einhörner überall !!!




Seit nun schon einem Weilchen sind Einhörner hoch im Kurs, und das nicht nur bei kleinen Mädchen. 
Man sieht sie überall. 
Bis jetzt waren es bei uns noch riesen Plüscheinhörner und glitzernder Sirup, der die Kinder erfreute. 
Doch jetzt durfte auch bei mir das erste Einhorn einziehen. 
Der süsse kleine Tiegel von Carmex mit dem wunderbar duftenden Lippenbalsam darin, ist nun mein ständiger Begleiter. 
Seit ich Carmex zum ersten Mal ausprobiert habe, bin ich ein grosser Fan davon. 
In meinem Repertoire finden sich Lippenbalsame in den Geschmacksrichtungen Vanille und Kirsche und jetzt auch der neue Einhornlipbalm mit Zuckerpflaumen duft.
Mein absoluter Favorit 🦄



Die Lippenpflegen von Carmex hinterlassen samtweiche Lippen und die Einhornversion galoppiert sogar mit Lichtschutzfaktor 15 daher. 
Der perfekte Begleiter für den Sommer☀️
Carmex Produkte erhälst du exklusiv bei Manor oder in der Migros. 
Haltet doch bei eurem nächsten Einkauf einmal Ausschau nach dem süssen Einhor…

🎀 Mein geliebter Pony Puffin 🎀

Wie oft müsst ihr euren Haargummi um euren Zopf wickeln bis er richtig straff sitzt? Ich für meinen Geschmack, viel zu oft!
Schon als Teenie habe ich mir immer einen richtig vollen Pferdeschwanz gewünscht. 
Einen wie den von Lara Croft am liebsten.  Mit der Länge von ihrem Zopf konnte ich bis vor kurzem fast mithalten aber bei der Dicke... Keine Chance!
Nun habe ich meine Haare von „bis zum Po“ auf Schulterlänge gekürzt, aber der Wunsch nach einem vollen, lange perfekt sitzenden Pferdeschwanz ist geblieben.
Mein Mann und ich sind begeisterte Zuschauer der Sendung „ Die Höhle der Löwen“.  Die verschiedenen Erfindungen, welche dort gezeigt werden, versetzten uns immer wieder in: Das-hätte-ich-auch-erfinden-sollen-Momente. 
Und genau so war es auch an diesem Abend,als die Erfinderin des Pony Puffin vor den Investoren stand. Ich war hin und weg von diesem kleinen Plastikteil, welches mir meinen Wunsch nach einem dicker aussehenden Pferdeschwanz erfüllen sollte. 




Leider war der Pony Puffin die erste…